Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      Immer mehr Menschen verzichten komplett auf Fleisch oder Produkte, die von Tieren kommen. Unter "Vegetarier" versteht man gemeinhin Menschen, die kein Fleisch mehr essen, aber manchmal noch Fisch. Manche Vegetarier verzichten allerdings auch auf Fisch, einige passen auch auf, dass sie sonst auch keine tierischen Produkte zu sich nehmen wie z.B. Gelatine. Manche verzichten dann komplett auf Erzeugnisse, die von Tieren stammen und werden Veganer.

      Was meint ihr? Ist es gesund, auf Fleisch und Fisch zu verzichten? Oder brauchen Menschen tierische Proteine um gesund zu bleiben? Seid ihr selber vielleicht Vegetarier/Veganer? Oder kennt ihr welche? Könntet ihr euch vorstellen auf Fleisch zu verzichten?
      Glaubt ihr, dass Veganer, die weder Eier, noch Fleisch noch Milchprodukte essen, noch gesund leben?
      Wenn man weiss wer der Böse ist hat der Tag Struktur

      Re: Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      Meine beste freundin ist Vegetarierin, allerdings isst sie Fisch weil ihre Eltern gesagt haben, dass sie das tun muss, weil es sonst zu ungesund wäre.

      Ich weis erlich gesagt nciht ob das so gesund ist weil der mensch ja eig. ein fleischfresser is wenn amn mal auf den darm guggt.
      sie ist ziemlich dünn, was aber wahrscheinlich daran liegt das sie nicht so viel isst.

      ich könnte das nciht, denn sie ist im prinzip ständig mehlspeisen, nudeln,brot, fisch und gemüse..... ich könnte das nciht das wäre mir einfahc zu langweilig. ich bracuhe eine ausgewogenen ernährung und eine abwechslungsreiche...

      ich frage mich was veganer den ganzen tag essen.... is ja fürchterloch die essen dann nur gemüse?
      (21:13:02) Devilfish: Yoko ist so naiv das es richtig weh tut xD

      Re: Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      Warum sollten Vegetarier nicht genauso gesund leben wie nicht Vegetarier ? Selbst für Veganer gibt es dann noch genug zu essen , btw um sich ausgewogen zu ernähren .
      Für mich wäre das allerdings nichts , dafür esse ich viel zu gerne Fleisch . Ist ja gut und schön wenn ihnen die Tiere leid tun , ich bin auch nicht gerade begeistert davon wie Schlachtvieh behandelt wird , aber deswegen gleich auf so etwas köstliches zu Verzichten seh ich partout nicht ein . Und Veganer kann ich schon mal gar nicht verstehen , auf tierische Produkte zu verzichten halte ich für Schwachsinn .
      Ich persönlich habe Tage im Sommer dabei da ernähre ich mich ausschließlich nur von Fleisch , speziell wenn gegrillt wird . Wenn ich ein 500 g Steak , blutig , in mich reingestopft habe passt eben kein Salat oder Tofu mehr rein <img src="{SMILIES_PATH}/icon_e_biggrin.gif" alt=":D" title="Ãœberglücklich" /> .

      Gruss quaf


      "Wer viel glaubt, weiß weniger, wer weniger weiß ist dümmer, wer dumm ist, ist leicht zu regieren!" - Johann Most

      Re: Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      Ich war mal rund 2 monate vegetarierer...
      war total ätzend^^ nach einiger zeit hab ich fast gekotzt, als ich nur noch tofuschnitzel, tofuwürstchen, tofu, tofu, tofu essen konnte >.< büärks^^
      also... Ohne Fleisch, ohne mich xD

      iwie halt ich nich so viel von... aber wenns anderne leuten spaß macht >.>

      außerdem... wnen man dann nich genug nährstoffe bekommt, braucht man ne infusion, is au nich so toll... also denk mal, is schon ein bisschen ungesund... oder man muss sich nen genauen plan erstellen, dass man auch ja ausgewogen ist! <img src="{SMILIES_PATH}/icon_lol.gif" alt=":lol:" title="Lachend" />

      Re: Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      es ist nich direkt ungesund, kein fleisch zu essen...

      @sella ich hab noch ni gehört, dass jemand eine infusion bekam, nur weil er/sie kein fleisch isst

      es ist, wie gesagt nich ungesund...im gegenteil beim heutigen "fleischmarkt" weiß ich nich so recht <.< naja

      allerdings is bewiesen, dass sportler, die fleishc essen, mehr ausdauer haben als ihre vegetarischen kollegen. das is im prinzip die einzige auswirkung, die das nicht fleisch essen hat

      was veganer angeht hab ich keine ahnung...fragt mich da nich <.<

      Re: Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      @Sella

      Ich glaube die braucht man aber erst dann wenn man sich nicht mit anderen Lebensmitteln ausgewogen ernährt.

      Meine Freundin ist Vegetarierin und lebt auch noch obwohl ich ihr manchmal sage das sie wneigstens etwas mehr essen soll. Aber schwächeln tut sie nicht. Überleben kann man auch wenn man nicht dafür gemacht ist. Der Mensch war auch nicht dafür gedacht zu fliegen oder unter Wasser zu tauchen und tuts trotzdem. Wird schon irgendwie klappen.

      PS: Habe mal um meine Freundin besser zu verstehen auf Fleisch u.ä. verzichten und kläglich versagt.

      Re: Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      na doch, is aber so XDD

      meine freundin brauchte ne infusion und meine schwester hat auch gemeint, sie macht mir eine x.x" (=Ärztin)


      Dann hat sie sich wohl falsch ernährt... meine beste Freundin ist seit ich glaub mittlerweile 12 Jahren Vegetarierin und hat im Leben keine Infusion gebraucht. Mein Freund ist Vegetarier seit 15 Jahren und da ist es ähnlich. Seine Eltern sind auch Vegetarier, seine Geschwister zum Teil auch, deren Kinder auch... ich war mit einem in der Klasse, der hat in seinem ganzen Leben noch nie Fleisch gegessen und der war einer der sportlichsten Typen in der Klasse und ist nie zusammengeklappt oder ähnliches...

      Ich halte es aber auch für Schwachsinn, Vegetarier zu werden und dann Schnitzel oder Würstchen zu essen, die aus Tofu sind und nach Fleisch schmecken sollen.. ich denke das ist mehr für die Leute, die ab und an mal auf Fleisch verzichten wollen, weil ihr Cholesterinwert zu hoch ist.

      Ich werde gerade ein schleichender Vegetarier. Ich mag kein Fleisch mehr, ich ekel mich regelrecht davor. Es ist nicht der Gedanke (wie bei meiner Freundin), dass da ein totes Tier auf meinem Teller liegt. Das ist mir eigentlich egal. Es tut mir auch leid, wie die Tiere leiden müssen, bis sie geschlachtet werden, aber das ist auch nicht der Grund, denn dann dürfte ich theoretisch auch keine Milchprodukte und Eier mehr essen, die leiden nämlich auch... Es ist seltsamerweise tatsächlich der Geschmack. Ich mag es einfach nicht. Neuerdings koche ich deswegen zweimal und seitdem ich für mich selber koche hab ich sogar Spaß daran. Ich liebe Räuchertofu, den pack ich einfach in alles rein und um die Eisenaufnahme zu verbesserm trink ich dazu O-Saft, am besten mit Zitrone drin. Man braucht Fleisch nicht zu ersetzen, als Beilage oder so etwas. ich lass es einfach weg. Wenn es bei uns Pommes mit Steak und Gemüse gibt ess ich halt nur Pommes und Gemüse und davon umso mehr, das reicht mir. Bisher gehts mir ziemlich gut damit.

      Wie das mit Veganern is... keine Ahnung.. :/ Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so gesund ist, kein Fleisch, keine Milch, keine Eier, keinen Honig zu essen.. Aber wer weiß. Ich kenne einen Veganer und der ist bis heute auch noch gesund geblieben irgendwie... Ich hab auch einmal vegan gegessen und das war echt lecker. ich hab keinen Schimmer was da drin war, ich habs beim Hardcore Matinee gekauft, da waren fast nur Vegetarier und Veganer.
      Wenn man weiss wer der Böse ist hat der Tag Struktur

      Re: Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      Hoffentlich passiert mir das nie das ich den Appetit auf Fleisch verliere . Oder schlimmer noch mich vor dem Geschmack ekle . Um es mal mit den weisen Worten von Homer Simpsons auszudrücken : Wenn Gott nicht gewollt hätte das wir Tiere essen , hätte er sie nicht aus Fleisch gemacht .
      Ich hab auch schon mal Tofu gegessen und Frikadellen aus Grünkern irgendwas , schmeckt nicht schlecht . Aber wenn ich anstatt Wurst nur noch Marmelade Käse oder Quark morgens essen müsste , wäre für mich die Vegetarier Kariere schon zuende .

      Gruss quaf


      "Wer viel glaubt, weiß weniger, wer weniger weiß ist dümmer, wer dumm ist, ist leicht zu regieren!" - Johann Most

      Re: Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      @quaf: naja wenn es einmal passiert ist dann ist das nicht mehr so schlimm. Wenn Fleisch nicht mehr gut schmeckt, dann ist das einfach so, dann fehlt einem auch nix wenn man es nicht mehr isst ^^ Aber ich verstehe was du meinst.. ich bin ja nach und nach zum Nicht-mehr-Fleisch-esser (Vegetarier würde ich noch nicht sagen) geworden. Aber zwischendurch hatte ich immer wieder mal Appetit auf Fleisch. Ich hab das dann gegessen und war enttäuscht-in meinem Kopf hatte das irgendwie besser geschmeckt. Dann ist es liegengeblieben. Irgendwann hab ichs dann komplett aufgegeben.
      Man sagt ja, dass sich alle 7Jahre der Geschmack ändert. Das könnte hinkommen, ich hab früher Hackfleisch geliebt und dann mochte ich es überhaupt nicht mehr. Vielleicht fang ich in 7Jahren wieder mit Fleischessen an <img src="{SMILIES_PATH}/icon_e_wink.gif" alt=";)" title="Zwinkern" /> Und wenn es einem um die Tierhaltung geht kann man auch Biofleisch kaufen oder gleich zum Bauernhof fahren und sich gleich angucken, wie die Tiere da gehalten werden. Dazu braucht man denke ich nicht komplett auf Fleisch zu verzichten.
      Wenn man weiss wer der Böse ist hat der Tag Struktur

      Re:Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      Ich glaube bei mir ist es langsam auch so weit das ich zumindest darüber nachdenke Vegetarier zu werden . Ich meine wir werden von der Lebensmittel Mafia am laufenden Band nur noch verarscht . Inhaltsangaben werden so geschrieben das normal Sterbliche sie nicht entziffern können , noch nicht mal genetisch veränderte Zusatzstoffe müssen angegeben werden . Mich ärgert das ziemlich , und mir vergeht mittlerweile der Appetit wenn ich mir die Liste der Inhaltsstoffe so ansehe . Ich wollte mir heute bsp ein Stück Käse kaufen , ein kurzer Blick auf die Inhaltsangabe hat mich aber dann davon abgehalten , denn in dem ganzen Stück waren nur 50% Käse drin , alles andere irgendwelche Aromen und so weiter . Oder Schinken der aus irgendwas zusammen gebaut ist , wäh eklig sowas .
      Und wenn wundert es die Klientel Politik ändert nichts an diesem Zustand sondern macht es nur noch schlimmer .
      Spoiler anzeigen

      Union und FDP Lebensmittelindustrie

      20.01.2010, 13:132010-01-20T13:13:00 CEST+0100

      Seite 10 von 12



      Der deutschen Lebensmittelindustrie ist die Idee einer Ampelkennzeichnung von Lebensmitteln ein Ärgernis. Zu viel Fett oder Zucker in einem Produkt hätte eine rote Ampel auf der Packung zur Folge gehabt. Botschaft: lieber nicht kaufen. In anderen Ländern ist die Ampelkennzeichnung erfolgreich eingeführt.

      Der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde will davon nichts wissen. Er schreibt an seine Mitglieder, er wolle eine "Informationsinitiative Nährwertkennzeichnung starten" mit dem Ziel, "allen politischen Entscheidungsträgern auf Bundes-, Landes- und vor allem Europaebene deutlich zu machen, dass insbesondere die Ampelkennzeichnung keine Option einer seriösen Verbraucherschutzpolitik ist." Natürlich sollen auch die "wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Unternehmen deutlich gemacht werden".

      Die "Informationsinitiative" hatte Erfolg, wie der Koalitionsvertrag belegt: "Eine politische Steuerung des Konsums und Bevormundung der Verbraucher durch Werbeverbote und Strafsteuern für vermeintlich ungesunde Lebensmittel lehnen wir ab. Ein farblich unterlegtes Ampelsystem zur Nährwert-Kennzeichnung führt die Verbraucher in die Irre."


      Naja je mehr ich mich damit auseinandersetze was ich so alles ungesundes in mich rein stopfe desto skeptischer werde ich , bleibt eigentlich nur der Ausweg beim Bauern direkt zu kaufen , und das ist teuer .

      Gruss quaf


      "Wer viel glaubt, weiß weniger, wer weniger weiß ist dümmer, wer dumm ist, ist leicht zu regieren!" - Johann Most

      Re:Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      Nun, bei mir ist es so, dass ich zwar eigentlich gerne Fleisch esse. Wenn es gut zubereitet ist mag ich nunmal den Geschmack. Aber es muss absolut nicht sein.

      Und manchmal, wenn ich z.B. einen Geflügelsalat esse, muss ich an die Tiere denken, die "meinetwegen" "hingerichtet" wurden. Vllt auch an den ökologischen Fußabdruck. Ich hab dann regelrecht ein schlechtes Gewissen. Und wenn ich dann noch dabei meinem Hund in die Augen schau', schmeckt's mir gar nicht mehr.

      "Hingerichtet", weil ich folgenden Film gesehen hab (Ware Tier): Ist nur was für Hartgesottene!!!
      http://veg-tv.info/Ware_Tier_-_Teil_1_von_3:_Auf_der_Suche_nach_dem_gl%C3%BCcklichen_Huhn
      http://veg-tv.info/Ware_Tier_-_Teil_2_von_3:_Auf_der_Suche_nach_munteren_K%C3%BChen_und_Schweinen
      http://veg-tv.info/Ware_Tier_-_Teil_3_von_3:_Auf_der_Suche_nach_dem_frischen_Fisch

      Viele Grüße
      kiwa

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kiwa-san“ ()

      Re:Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      Ich selbst bin Vegetarierin und ich glaube nicht, das ich ungesund lebe.
      Eher gesünder, ich eß wesentlich mehr Gemüse wie vorher.
      Da ich kein Fleisch und Fisch esse, bevorzug ich Tofu. (schmeckt manchmal nicht, aber ich liebe Tofu-Schnitzel)
      Ich esse kein Fleisch, da ich es unmenschlich finde wie die Tiere in den Betrieben gehalten werden.
      Außerdem frag ich mich manchmal, ob die Menschlichkeit beim Tier aufhört. Manchmal bin ich der Meinung die Mästbetreibe wissen beachten nicht, das Tiere auch Gefühle haben.
      9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin Irre..... eine summt!

      Re:Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      Ich schrieb damals von dem Film "Ware Tier", ich meinte aber den Film "Unser täglich Brot". Hat den jemand gesehen? Der Film ist nicht umsonst ohne Kommentar, der spricht für sich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kiwa-san“ ()

      Re:Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      Vegetarier zu sein ist keinesfalls ungesund weil sie sich bewusster ernähren als keine Vegetarier weil in Fleisch viele Fettstoffe drine sind die

      Und ich habe ein paar Freunde die Vegetarier sind und die sind sehr selten Krank

      Und mal für 2 Wochen auf Fleisch zu verzichten ist auch mal was gutes

      Re:Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      Ich könnte niemals im Leben auf Fleisch verzichten. Es ist mir relativ egal, ob es gesund oder ungesund ist. Dafür liebe ich zu sehr das Fleisch . Der Mensch ist halt ein Allesfresser . Er braucht das , was ihm die tierische Produkte liefern wie z.B. Eiweiß oder Fette . Außerdem würde es bestimmt eine Finanzkrise geben , wenn alle Vegetarier sein würden . Dann würden die armen Länder noch ärmer dran sein , als sie schon sind . Klar , Massentierhaltung ist scheiße , aber naja , auf sowas leckeres kann ich nicht verzichten . Und ein Veganer zu sein könnte ich mir nicht mal erträumen . Nein , jetzt ernsthaft . . auch wenn sie reichlich zu essen haben , fehlen ihnen ein paar Stoffe . Schlucken sie etwa Pillen o_o ? Naja , jedem das seine . Ich werde definitiv niemals auf Fleisch verzichten . Das ist mir viel zu köstlich und ich liebe es , wenn es im Sommer das Steak auf dem Grill bruzelt .
      Im D1 in LoL, pls smd. :)

      Re:Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      Nö, theoretisch braucht man als Mensch kein Fleisch, alles was der Körper braucht kann er genausogut aus pflanzlicher Nahrung aufnehmen, die Umstellung braucht nur ein wenig Zeit. Man muss nur viele Volkornprodukte essen, auf Vitamin C achten und sowas.
      Und die Massentierhaltung ist glaub ich nicht unbedingt das, was arme Länder am Leben erhält.. ich denke das Geld fließt eher an die großen Firmen, da hat der einfache Arbeiter auch nicht so viel von.. aber das ist jetzt meine Meinung, ich hab dazu keine weiterein Infos.
      An Fleisch mochte ich früher am Liebsten die Marinade, Fleisch selber schmeckt ja irgendwie nach nix wenn man es nicht würzt.. aber das kann man auch woanders dran machen. Ich hasse diese komische faserige Konsistenz, das fühlt sich so seltsam im Mund an. Und als ich Fleisch noch gegessen habe, hatte ich trotzdem Eisenmangel und Untergewicht. Gegessen habe ich es aber, von zuhause aus (meine Mutter hätte sonst Diskussionen angefangen, auf die ich keine Lust hatte) So toll kann es gar nicht sein ;)
      Wenn man weiss wer der Böse ist hat der Tag Struktur

      Re:Vegetarier - Gesund? Ungesund?

      Nicht ? Dann wurde ich wohl falsch informiert . Ich dachte , man findet bestimmte Stoffe nur im Fleisch . Naja , dann muss man als Vegetarier sehr gut informiert sein , welche Nährstoffe in welchen Produkten befinden .
      Ja , wenn aber niemand mehr das Geld für Fleisch ausgibt , würden die Firmen finanziell untergehen und die Mitarbeiter würden überhaupt kein Geld mehr bekommen bzw weniger .
      Im D1 in LoL, pls smd. :)